Privacy Policy

1. Überblick über den Schutz personenbezogener Daten

Sehr geehrter Besucher, die folgenden Zeilen haben das Ziel, Ihnen einen einfachen Überblick darüber zu geben, wie wir bei SHIPSTA Ihre persönlichen Daten verarbeiten, wenn Sie unsere Website besuchen.
Personenbezogene Daten sind alle Daten, die es ermöglichen, Sie zu identifizieren. Detaillierte Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie weiter unten in unserer aktuellen Privacy Policy.
Die Datensammlung auf unserer Website ist in der aktuellen Privacy Policy beschrieben, sowie letztere bietet die Antworten auf einige wichtige Datenschutzfragen:

– Wer ist für die Datenerhebung auf dieser Website verantwortlich?
– Wie erheben und verarbeiten wir Ihre Daten?
– Wofür verwenden wir Ihre Daten und welche Arten von Daten verarbeiten wir?
– Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten?
– Wie können Sie Ihre Rechte ausüben und wie können Sie unseren DSB kontaktieren?

Wir laden Sie ein weiterzulesen, um vollständig über unsere Praktiken zur Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Website in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten informiert zu sein.

SHIPSTA S.à r.l. gewährleistet die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung und auch anderer datenbezogener Bestimmungen, einschließlich der nationalen Gesetze der Mitgliedstaaten der EU, die sich auf den Schutz personenbezogener Daten beziehen.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung EU 2016/679 (in der aktuellen Privacy Policy allgemein als DSGVO bezeichnet) sowie anderer datenbezogener Bestimmungen, einschließlich der nationalen Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten, ist:

SHIPSTA S.à r.l.
7E, Route du Vin
L-6688 Mertert
Luxemburg
Tel. +352 27 86 75 90
E-Mail: hello@shipsta.com
Internetseite : www.shipsta.com

SHIPSTA S.à r.l. wird fortfolgend als SHIPSTA in der aktuellen Privacy Policy bezeichnet.

3. Ausübung Ihrer DSGVO-Rechte und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Um die Ihnen durch die Verordnung EU 2016/679 (DSGVO) gewährten Rechte auszuüben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Selbstverständlich können auch alle anderen Fragen zu den Datenschutzpraktiken von SHIPSTA an unseren Datenschutzbeauftragten (DSB) gerichtet werden.
Der Datenschutzbeauftragte ist per E-Mail oder Brief erreichbar an:

E-Mail : dpo@shipsta.com

Postanschrift :
Datenschutzbeauftragter SHIPSTA S.à r.l.
7E, Route du Vin
L-6688 Mertert
Luxemburg

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Brief mit einem frankierten Rückumschlag zu versenden.

Im Zweifelsfall behält sich SHIPSTA das Recht vor, Sie um eine Kopie Ihres Ausweises zu bitten (diese Kopie wird nach Überprüfung Ihrer Identität vernichtet).

Falls Sie nicht davon überzeugt sind, dass Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten nach der Kontaktaufnahme mit uns respektiert wurden, können Sie eine Beschwerde bei der CNPD von Luxemburg einreichen unter: https://cnpd.public.lu/en/particuliers/faire-valoir.html) oder der Datenschutzbehörde Ihres Wohn- oder Arbeitsplatzes. Eine vollständige Liste finden Sie unter diesem Link : https://edpb.europa.eu/about-edpb/about-edpb/members_de .

Eine vollständige Liste Ihrer DSGVO-Datenschutzrechte finden Sie in Abschnitt 15 der aktuellen Datenschutzerklärung.

4. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

4.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

SHIPSTA erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies für die Bereitstellung unserer Inhalte, der damit verbundenen und/oder optionalen Dienste und einer funktionsfähigen Website erforderlich ist.

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten regelmäßig, jedoch nur mit Ihrer Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in den Fällen, in denen eine vorherige Einwilligung aus rechtlichen und tatsächlichen Gründen nicht eingeholt werden kann und die Verarbeitung der Daten gesetzlich erlaubt ist.

SHIPSTA behält sich das Recht vor, Ihre personenbezogenen Daten zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen, denen SHIPSTA unterliegt, zu übermitteln, insbesondere wenn das Unternehmen durch gerichtliche Anforderung dazu verpflichtet ist.

4.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Da jede Datenverarbeitungsaktivität eine relevante Rechtsgrundlage erfordert, laden wir sie bei SHIPSTA ein, die folgende Liste möglicher Rechtsgrundlagen für eine Datenverarbeitungsaktivität durchzugehen, die möglicherweise anwendbar ist, wenn Sie unsere Website besuchen.

Soweit wir für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre Einwilligung einholen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit frei widerrufen, wenn Sie dies wünschen, ohne die für eine solche Verarbeitung erforderliche Rechtsgrundlage ungültig zu machen.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich sind, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die maßgebliche Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der SHIPSTA unterliegt, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Für den Fall, dass Ihre lebenswichtigen Interessen oder die einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO Rechtsgrundlage.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, d.h. eine Datenverarbeitung ist zur Wahrung des berechtigten Interesses von SHIPSTA oder eines Dritten erforderlich, jedoch nur in einem Fall, in dem Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten die vorgenannten nicht überwiegen.

4.3 Datenlöschung und Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden möglicherweise irgendwann nicht mehr für unseren Betrieb benötigt. Daher kümmern wir uns um die sichere Löschung aus unseren Informationssystemen und definieren strenge Regeln für die Aufbewahrungsfristen der erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder archiviert, sobald der Zweck ihrer Verarbeitung entfällt. Ihre Daten können jedoch weiterhin in einer vertraulichen und gesicherten Datenbank gespeichert werden, wenn dies durch EU- oder nationale Vorschriften, Gesetze oder andere Bestimmungen, denen SHIPSTA unterliegt, erforderlich ist.

Die Daten werden nach Ablauf dieser Aufbewahrungsfristen archiviert oder gelöscht, es sei denn, ihre weitere Aufbewahrung ist zur Begründung oder Erfüllung eines Vertragsverhältnisses erforderlich.

5. Website Bereitstellung und Erstellung von Protokolldateien

5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen von Ihrem Computersystem.

Folgende Daten werden erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die Browserversion;
(2) Ihr Betriebssystem;
(3) Ihre IP-Adresse;
(4) Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
(5) Die Websites, von denen aus Ihr System auf unsere Website gelangt ist (Verweis-URL);
(6) Websites, über die Sie auf unsere Website zugreifen.
Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert.

Diese Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten gespeichert, die wir möglicherweise über Sie erhoben haben.

5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung und Erhebung von Daten in Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden zu einem begrenzten und berechtigten Zweck verarbeitet, um Betrug und unberechtigte Systemzugriffe aufzudecken und zu verhindern, sowie die Sicherheit unserer Systeme und unserer Website zu gewährleisten.

5.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um die Bereitstellung unserer Website in funktionaler und sicherer Weise zu ermöglichen. Dazu muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Daten werden verwendet, um die rein funktionalen Parameter der Website zu optimieren und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme durch Erkennung und Verhinderung von Betrug und unbefugtem Zugriff zu gewährleisten.

Wir verarbeiten diese Daten nicht für Marketingzwecke.

5.4 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Im Falle der Erhebung von Daten zur Bereitstellung der Website werden diese gelöscht, sobald Sie Ihre Sitzung auf unserer Website beenden.
Sollten Daten in Logfiles gespeichert sein, werden diese spätestens innerhalb von sieben (7) Tagen nach Ende Ihrer Sitzung auf unserer Seite gelöscht.

Die Daten können jedoch für einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden. In diesem Fall wird Ihre IP-Adresse gelöscht oder verfälscht, so dass das System Sie nicht mehr als Zugriffspartei auf die Website identifizieren kann.

6. Verwendung von Cookies, ähnlichen Technologien und Trackern von Drittanbietern

6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die auf oder von Ihrem Internetbrowser gespeichert werden. Wenn Sie eine Website besuchen, kann ein Cookie auf Ihrem Betriebssystem gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine eindeutige Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufruf der Website ermöglicht.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern, dass der anfragende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifizierbar ist.

6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung unbedingt notwendiger/technischer Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie gewährleisten das rein technische Funktionieren unserer Website und ihre Anpassung an verschiedene Arten von Hard- und Software, die von den verschiedenen Besuchern verwendet werden, und ermöglichen die Verfolgung nicht nur des berechtigten Interesses von SHIPSTA, sondern auch des berechtigten Interesses der Besucher, die nahtlos und ohne technische Probleme auf unsere Website zugreifen möchten.

Darüber hinaus können Cookies, die Ihrer Einwilligung bedürfen, nach Einholung Ihrer ausdrücklichen Einwilligung platziert werden. Die Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

6.3 Zweck der Datenverarbeitung

6.3.1 Unbedingt erforderliche / technische Cookies

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies besteht darin, Ihre Nutzung der Website zu vereinfachen, indem die von Ihnen verwendete Software und Hardware, einschließlich des Browsertyps, identifiziert wird. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Daher ist es notwendig, dass Ihr Browser erkennbar bleibt, während Sie durch unsere Website navigieren.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung eines Nutzerprofiles verwendet.

6.3.2 Cookies, Tracker und ähnliche einwilligungspflichtige Technologien

Darüber hinaus besteht der Zweck der Verwendung von Cookies, die Ihre Zustimmung erfordern, darin, die Verwaltung der Website als Kommunikations- und Werbeinstrument zu gewährleisten, das ständig optimiert wird, um Leads zu generieren. Diese Cookies erfordern jedoch Ihre Zustimmung für jeden einzelnen von ihnen, bevor sie auf Ihrem Gerät platziert werden. Sie haben unterschiedliche Zwecke und liefern uns Daten, die für die Verbesserung unserer Website, aber auch für das gesamte Spektrum der von SHIPSTA angebotenen Dienstleistungen und Produkte nützlich sind.

6.3.2.1 Analyse- / Statistik-Cookies

Wir verwenden Cookies, die von Dritten bereitgestellt werden und uns helfen, das Verhalten der Besucher auf unserer Website besser zu messen und zu verstehen, um die Leistung zu optimieren. Wir verarbeiten Informationen über Besucher für die Seitenanalyse. Zu wissen, welche Seiten auf unserer Website von unseren Besuchern bevorzugt oder weniger bevorzugt werden und wie sie zwischen diesen Seiten navigieren, ermöglicht es uns, die Informationen und die Reihenfolge dieser Seiten zu aktualisieren und sie für alle Besucher relevanter und interessanter zu machen. Die Deaktivierung dieser Cookies würde es uns nicht ermöglichen, die Präferenzen unserer Besucher zu verstehen, noch werden wir in der Lage sein, die Leistung der Website zu überwachen. Solche Cookies ermöglichen es uns, unsere Besucher zu erkennen, Informationen über ihre Aktionen auf der Website zu sammeln, mit unseren Diensten und bereitgestellten Inhalten zu interagieren.

6.3.2.2 Funktions-/Einstellungs-Cookies

Diese Cookies ermöglichen zusätzliche Funktionalitäten und Elemente der Qualität und verbessern die Besuchererfahrung auf unserer Website. Durch die Speicherung Ihrer Präferenzen kann sich unsere Website leicht anpassen und für Ihren Komfort personalisierter werden, z.B. um die Sprachversion und den allgemeinen Standort zu speichern oder die Funktion unseres Chat-Bots zu erleichtern.

6.3.2.3 Tracking / Marketing-Cookies

Die Tracking- / Marketing-Cookies von Drittanbietern sammeln Informationen über die Besuche der Benutzer, die Quellen des Datenverkehrs auf unserer Website und die Reichweite des Publikums. Diese Cookies ermöglichen es uns, Konversionen zu verfolgen und Werbung zu liefern, indem wir Anzeigen schalten, die für Sie von Interesse sein könnten. Diese Cookies ermöglichen auch die Erstellung von Statistiken und Forschungsdaten.

6.4 Dauer der Speicherung und Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und an unsere Seite übermittelt.

Daher haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken.

Die Tabellen in 6.2 und 6.3 der aktuellen Datenschutzerklärung geben die Vorschau-Speicherdauer für jede Art von Cookie an, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden könnte.

Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch erfolgen.

Wenn Cookies für unsere Website deaktiviert werden, ist es möglich, dass Sie nicht mehr alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Wenn Sie unsere Website nicht erneut besuchen und uns nicht ihre vorherige Einwilligung erteilt haben, andere als die technisch notwendigen Cookies auf Ihrem Gerät zu platzieren, werden die in 5 aufgeführten Speicherfristen. Es gelten 4 der jeweils aktuellen Datenschutzerklärung.

6.5 Gemeinsame Kontrolle

In unserem Streben nach Transparenz und verbesserter Beziehung zu unseren Besuchern möchten wir einen speziellen Abschnitt für die Fälle widmen, in denen SHIPSTA Daten gemeinsam mit einer anderen Entität verarbeitet.
Wir bei SHIPSTA möchten immer eine dauerhafte Beziehung zu unseren Kunden, Partnern und Besuchern unserer Unternehmenswebsite oder einer Unternehmensseite (auf einer Social-Media-Plattform) aufbauen. Daher kommunizieren wir über verschiedene soziale Medien, nutzen deren Plattformen und versorgen Sie mit Neuigkeiten und Informationen über SHIPSTA, unsere Produkte, unser Team und die Entwicklung als Unternehmen.
Daher kann ein Fall der gemeinsamen Verantwortlichkeit im Wesentlichen mit dem Anbieter eines Social-Media-Netzwerks eintreten, bei dem beide Unternehmen (SHIPSTA und der Anbieter des Social-Media-Netzwerks) ihre berechtigten Interessen verfolgen.
SHIPSTA nutzt solche Social-Media Plattformen, um externe Kommunikation und Kampagnen durchzuführen und zu verwalten.

6.5.1 SHIPSTA und Facebook (Meta Platforms Ireland Limited)

SHIPSTA und Meta Platforms Ireland Limited (ehemals Facebook Ireland Limited) (in der aktuellen Datenschutzerklärung im Folgenden als Facebook bezeichnet) verarbeiten gemeinsam personenbezogene Daten, wobei jedes Unternehmen seine berechtigten Interessen verfolgt und als Datenverantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 der DSGVO definiert ist. Die konkreten Fälle, die die Einrichtung der gegenwärtigen gemeinsamen Verantwortlichkeit zwischen SHIPSTA und Facebook prädisponieren und erfordern, sind die Nutzung von Meta Business Tools (auch bekannt als Facebook Business Toolss) durch SHIPSTA auf unserer Website, die von Facebook bereitgestellt werden, und der Präsenz von SHIPSTA auf der Plattform des sozialen Netzwerks Facebook. Das Tool heißt Facebook Pixel (auch als Meta Pixel bezeichnet) und ermöglicht es Facebook, Cookies auf dem Gerät eines Besuchers zu platzieren, unabhängig davon, ob ein solcher Besucher ein Facebook-Konto besitzt oder nicht.
Die Präsenz von SHIPSTA auf der Plattform des sozialen Netzwerks Facebook erfolgt im Rahmen des Betriebs einer Facebook-Unternehmensprofilseite durch SHIPSTA. In diesem Fall und in Übereinstimmung mit der DSGVO, sind beide Unternehmen, SHIPSTA und Facebook, gemeinsam für die Datenverarbeitungsaktivitäten im Zusammenhang mit der oben genannten Unternehmensprofilseite verantwortlich.
Der Betrieb einer Unternehmensseite auf einer Social-Network-Plattform ist eine Aktivität im Rahmen und Zweck unseres externen Kommunikations- und Kampagnenmanagements.

Beim Besuch unserer Unternehmensprofilseite auf Facebook werden Ihre personenbezogenen Daten sowohl von SHIPSTA als auch von Facebook als Datenverantwortliche verarbeitet.

6.5.1.1 Identität der gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen

Der primäre Datenverantwortliche ist:
Auf Facebook
Meta Platforms Ireland Limited (ehemals Facebook Ireland Ltd. )
4 Canal Grande Platz
Canal Grande Hafen
Dublin 2 Irland

Der andere Datenverantwortliche ist:

SHIPSTA S.à r.l.
7E, Route du Vin
L-6688 Mertert
Luxemburg
Tel. +352 27 86 75 90
E-Mail: hello@shipsta.com
Internetseite : www.shipsta.com

6.5.1.2 Wie Facebook Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet

Wir möchten Sie einladen, die Website von Facebook zu besuchen und sich die von Facebook bereitgestellten Informationen darüber zu entnehmen, wie sie als Hauptdatenverantwortlicher personenbezogene Daten verarbeiten und welche Nutzungsbedingungen den Produkten und Diensten von Facebook zugrunde liegen, einschließlich der Rechtsgrundlagen, auf die sich Facebook stützt, und der Möglichkeiten, die Rechte der betroffenen Person gegenüber Facebook auszuüben.
Sie können ihre Informationen unter den folgenden Links finden:
– https://de-de.facebook.com/privacy/explanation
– https://de-de.facebook.com/terms.php
Der Page Insights Addendum ergänzt die oben genannten Informationen und kann unter dem folgenden Link gefunden werden:
– https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Facebook Audience Insights
Facebook ist der primäre Datenverantwortliche gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Facebook Audience Insights-Daten. Auch Facebook übernimmt die Erfüllung der Verpflichtungen aus der DSGVO im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten für Audience Insights (u.a. Art. 12 und Art. 13 DSGVO, Art. 15 bis 22 DSGVO und Art. 32 bis 34 DSGVO). Facebook ist die allein verantwortliche Stelle für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Seitenziel-Insights, die nicht durch den bestehenden Zusatz zu Seitenziel-Insights abgedeckt sind.

Wir empfehlen Ihnen dringend, alle Anfragen nach Informationen und/oder Datenschutzrechten an Facebook zu richten, wobei dies auf die bestehenden Vereinbarungen mit Facebook und insbesondere auf die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortung für personenbezogene Daten zurückzuführen ist. Als Betreiber und Anbieter der Plattform des sozialen Netzwerks ist Facebook genau in der Lage, die Informationen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu besitzen, darauf zuzugreifen und Ihnen direkt zur Verfügung zu stellen. Nichtsdestotrotz sind wir bei SHIPSTA auch bereit, Ihnen in dieser Hinsicht Unterstützung anzubieten und unsere Verpflichtungen als Datenverantwortlicher jederzeit zu erfüllen.

Facebook-Pixel
SHIPSTA verwendet auf seiner Website auch Facebook Pixel. Dementsprechend hat SHIPSTA eine Vereinbarung mit den sogenannten Facebook Business Tools Terms abgeschlossen. Ihm ist ein Nachtrag des Verantwortlichen beigefügt, um die jeweiligen Verantwortlichkeiten jeder Partei für die Einhaltung der Verpflichtungen aus der DSGVO in Bezug auf die gemeinsame Verarbeitung, wie in den geltenden Produktbedingungen von Facebook festgelegt, zu bestimmen.
Alle Zwecke der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten in Bezug auf die gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten sind auch in den oben genannten Facebook Business Tools Nutzungsbedingungen festgelegt.
Facebook gewährleistet die Verantwortung für die Achtung der Persönlichkeitsrechte natürlicher Personen gemäß Art. 15 bis 22 der DSGVO in Bezug auf personenbezogene Daten, die von Facebook nach den gemeinsamen Verarbeitungstätigkeiten verarbeitet und gespeichert werden. Ebenso ist Facebook dafür verantwortlich, Ihnen als natürliche Person das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung zu gewähren, soweit die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten verfolgt werden, es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, außer Kraft gesetzt. insbesondere wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO handelt.
Facebook gewährleistet die Sicherheit des Facebook-Pixels gemäß Art. 32 DSGVO. Facebook ist gemäß Art. 33 und Art. 34 DSGVO für die Meldung einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten an die jeweilige Datenschutzbehörde und die Benachrichtigung der natürlichen Personen verantwortlich, soweit eine Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten ihre Verantwortung und Pflichten gemäß dem Nachtrag des Verantwortlichen erfüllt.

6.5.1.3 Wie SHIPSTA Ihre personenbezogenen Daten in diesem speziellen Fall der gemeinsamen Verantwortlichkeit verwendet

Facebook Audience Insights und die Facebook-Unternehmensprofilseite von SHIPSTA
SHIPSTA möchte mit allen Interessengruppen durch jede sinnvolle Art der Kommunikation in Kontakt treten. In einem solchen Fall möchten wir mit Nutzern und Besuchern der Social-Media-Plattform von Facebook im Rahmen der Verwaltung unserer externen Kommunikationskampagnen und zur Leadgenerierung über unsere Website für Direktmarketing interagieren.
Wir können Ihre personenbezogenen Daten für Folgendes verarbeiten:
– Lead-Generierung im Rahmen des Direktmarketings und der Analyse unserer Website als Kommunikations- und Werbemittel;
– Feedback zu unseren Produkten, Dienstleistungen und von jedem Stakeholder erhalten, der bereit ist, seine Gedanken mit unserem Team zu teilen;
– Information wird zur Bewertung der Leistung von Marketing und Werbung verwendet.

SHIPSTA nutzt die Dienste von Facebook auch, um Analyseberichte über die Leistung unserer Unternehmensprofilseite in Bezug auf Besuche und Interaktionen zwischen der Seite und Besuchern/Nutzern der Plattform des sozialen Netzwerks zu erhalten. Diese Informationen ermöglichen es uns bei SHIPSTA, unsere externen Kommunikations- und Zugehörigkeitskampagnen und die Lead-Generierung gezielter und effizienter zu verwalten und anzupassen. Es ist möglich, dass wir in sehr seltenen Fällen Informationen über die Profile von Facebook-Nutzern erhalten, die sich entscheiden, unsere Unternehmensprofilseite mit „Gefällt mir“ zu markieren und/oder auf dieser Seite verfügbare Anwendungen zu nutzen. In diesem Fall ist unser Team in der Lage, die Unternehmensprofilseite anzupassen, um unseren Besuchern verbesserte Inhalte, aber auch bessere Funktionen für die relevanten Benutzer über unsere Facebook-Unternehmensprofilseite zur Verfügung zu stellen.

Wir sind bereit, die bereitgestellten Inhalte für die Besucher unserer Unternehmensprofilseite ständig zu verbessern. Daher können wir auch Informationen verwenden, die während des Besuchs unserer Seite gesammelt werden, um demografische und geografische Analysen durchzuführen. Dies kann möglicherweise dazu führen, dass spezifischere Anzeigen basierend auf den Interessen der Nutzer bereitgestellt werden, ohne dass sie in der Lage sind, ihre Identität zu identifizieren oder direkte Kenntnis davon zu erlangen.

Die oben genannten Berichte enthalten nur statistische oder auch als aggregierte bezeichnete Daten. SHIPSTA wäre nicht in der Lage, eine Verbindung zu einem einzelnen Besucher oder Benutzer herzustellen. Die Datenverarbeitung, die die Erstellung verschiedener Berichte für Facebook Audience Insights gewährleistet, liegt ausschließlich in der Verantwortung von Facebook, ohne dass SHIPSTA Zugriff auf die Daten hat, die zur Erstellung der Berichte verwendet werden.

Facebook-Pixel
SHIPSTA verwendet das Facebook-Pixel, das Teil der Facebook Business Tools ist. Es handelt sich um ein Snippet aus JavaScript-Code, mit dem wir die Besucheraktivität auf unserer Website verfolgen können. Erst nach Einholung Ihrer vorherigen Einwilligung setzen wir die „Besucheraktions-Pixel“ und „Tracking-Pixel“ von Facebook ein. Das Facebook-Pixel funktioniert, indem es eine kleine Bibliothek von Funktionen lädt, die wir als Websitebetreiber immer dann nutzen können, wenn ein Seitenbesucher eine Aktion auf unserer Website ausführt, die wir verfolgen möchten.

Bei der Nutzung von Facebook Pixel erheben und verarbeiten wir bei SHIPSTA ausschließlich Analysedaten. Normalerweise erlauben solche Daten keine Identifizierung eines einzelnen Besuchers, aber in einigen sehr seltenen Fällen, kann eine natürliche Person daraus erkannt werden, mit oder ohne Kombination / Verknüpfung mit anderen Daten. Wir werden Analysedaten in solchen Situationen und gemäß den geltenden Gesetzen als personenbezogene Daten betrachten. Darüber hinaus werden Analysedaten erhoben und an Facebook übermittelt.
Die folgenden Arten von Analysedaten können über Facebook Pixel gesammelt und verarbeitet werden, wenn Sie unsere Website besuchen und mit ihr interagieren:
– Die HTTP-Header-Informationen, die Informationen über den verwendeten Webbrowser oder die verwendete App enthalten (z. B. Benutzeragent, lokale Länderebene, Sprache des Browsers);
– Online-Identifikatoren wie IP-Adressen und, soweit angegeben, Facebook-bezogene Identifikatoren oder Gerätekennungen (z. B. Mobile OS-Werbe-IDs) sowie Informationen zum Opt-out-/eingeschränkten Ad-Tracking-Status;
– Informationen über Standard-/optionale Ereignisse wie von Besuchern angeklickte Schaltflächen, Beschriftungen dieser Schaltflächen und alle Seiten, die aufgrund der Klicks auf Schaltflächen besucht werden;
– Pixelspezifische Daten, einschließlich der Pixel-ID und des Cookies selbst;
– Optionale Werte als Konvertierungswert, Seitentyp.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten für Folgendes verarbeiten:
– Lead-Generierung im Rahmen des Direktmarketings und der Analyse unserer Website als Kommunikations- und Werbemittel;
– Qualitätsverbesserung unserer Website;
– Trendanalyse.

Die Arten von personenbezogenen Daten, die wir höchstwahrscheinlich verarbeiten würden, sind: Alter, Geschlecht, Standort (Stadt und Land), Zielgruppenmessung, Anzahl der Likes, Besuche, IP-Adresse, Cookie-Präferenzen, akzeptierte Cookies (Facebook Pixel), abgelehnte Cookies (Facebook Pixel), Browsertyp und -version, gesammelte Punkte beim Besuch, Linkklicks, eindeutige Linkklicks, besucht in den letzten 7, 30, 90 Tagen, gezählt als Besucher, allgemeines Verhalten auf der Website, besuchte Seiten, auf einer Seite verbrachte Zeit.

6.5.1.4 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Cookies und Tracker, die Ihre Einwilligung erfordern, können nach Einholung Ihrer ausdrücklichen Einwilligung platziert werden. Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Im Falle der Kommunikation über die sozialen Netzwerke während externer Kommunikations- und Zugehörigkeitskampagnen verarbeiten wir personenbezogene Daten, wenn dies zur Wahrung des berechtigten Interesses von SHIPSTA oder eines Dritten erforderlich ist, jedoch nur in einem Fall, in dem Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten, die oben genannten nicht überwiegen. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6.5.1.5 Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten

Wir geben personenbezogene Daten zur Leadgenerierung nur und ausschließlich an unseren Partner HubSpot GmbH weiter.
Wir können auch regelmäßig personenbezogene Daten an Facebook weitergeben, damit ihre Dienste an uns geliefert werden und in der aktuellen Datenschutzrichtlinie dargelegt sind.
Im Einzelnen können wir durch die Integration von Facebook Pixel die folgenden Arten von personenbezogenen Daten an Facebook übertragen:

– Die Aktionen, die von Besuchern unserer Website und bei der Interaktion mit dem Inhalt unserer Website durchgeführt werden (Besuche, besuchte Seiten, verweilte Zeit auf einer Website-Seite, Zeit beim Verlassen der Seite, Link-Klicks, eindeutige Link-Klicks)

Wir können Facebook anweisen, diese Daten zu verarbeiten, um in unserem Auftrag Berichte über die Auswirkungen unserer Werbekampagnen zu erstellen und Analysen und Erkenntnisse über die Nutzung der Website oder über die Interaktionen unserer Unternehmensprofilseite auf Facebook mit seinen Besuchern zu generieren.

Solche Berichte über die Interaktion zwischen Besuchern/Nutzern unserer Unternehmensprofilseite auf Facebook ermöglichen es uns, Daten wie Alter, Geschlecht, Standort (Stadt und Land), Zielgruppenmessung, Anzahl der Likes, Besuche zu verarbeiten. Diese Daten werden von Facebook mit uns geteilt.

6.5.1.6 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
In diesem speziellen Fall können personenbezogene Daten, die über Facebook Pixel gesammelt werden, zugänglich sein und gespeichert werden, solange das Tracking von Nutzern erfolgt, das bis zu 180 Tage nach dem Klicken auf ein Hinzufügen oder dem Zugriff auf Facebook über den Link auf unserer Website reichen kann.
Die von Facebook bereitgestellten Berichte enthalten vollständig anonymisierte Daten und Facebook definiert als Datenverantwortlicher die Speicherdauer für die Daten, die zur Erstellung der Analyseberichte verwendet werden.

6.5.1.7 Internationale Datenübermittlungen in die USA

SHIPSTA übermittelt während des Betriebs unserer Unternehmensprofilseite auf Facebook keine Daten.
Es ist jedoch möglich, dass personenbezogene Daten von Facebook erhoben, verarbeitet und gespeichert werden, nachdem Sie unsere Facebook-Unternehmensprofilseite besucht haben. Derzeit gewährleistet Facebook das Datenschutzniveau jeder internationalen Datenübermittlung durch die Verwendung der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission.

6.5.1.8 Ihre Datenschutzrechte als natürliche Person in Bezug auf Facebook

Weitere Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden Sie bei Facebook und deren Datenschutzrichtlinie, falls Sie möglicherweise ein Konto auf dieser bestimmten Plattform für soziale Netzwerke besitzen. Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten von Facebook sollten ebenso in der Datenschutzerklärung von Facebook oder unter diesem Link abrufbar sein: https://de-de.facebook.com/help/contact/540977946302970 .

6.5.1.9 Recht auf Löschung und Widerspruchsrecht in Bezug auf Facebook

SHIPSTA kann Sie in keinem Fall oder auf keine Weise bei der Löschung Ihres Facebook-Kontos unterstützen, hat weder die Möglichkeit, auf solche Optionen zuzugreifen, noch hat es die Möglichkeit, Facebook zu beeinflussen, eine solche Aktion mit Ihrem Facebook-Konto durchzuführen (falls Sie eines besitzen). Die Entscheidung über die Löschung sollte von Ihnen als Nutzer der Facebook-Social-Media Plattform getroffen und Facebook über die Einstellungen in Ihrem Facebook-Profil mitgeteilt werden.
Im Hinblick auf die Geltendmachung Ihres Widerspruchsrechts gegen Werbung bitten wir Sie, die Einstellungen für Werbepräferenzen in Ihrem Facebook-Konto zu konsultieren, wo Sie herausfinden können, inwieweit es für Sie möglich und auch akzeptabel ist, Ihr Nutzerverhalten von unserer Unternehmensprofilseite auf Facebook verfolgen und/oder erfassen zu lassen.
Facebook bietet auch eine Möglichkeit, der Verarbeitung personenbezogener Daten für Direktmarketing zu widersprechen. Wir laden Sie ein, dem folgenden Link zu folgen:
https://de-de.facebook.com/help/contact/1994830130782319

6.5.2 SHIPSTA und Instagram (Meta Platforms Ireland Limited)

SHIPSTA und Meta Platforms Ireland Limited (ehemals Facebook Ireland Limited, Eigentümer und Anbieter der sozialen Netzwerkplattform Instagram) (in der aktuellen Datenschutzerklärung weiter als Facebook bezeichnet) verarbeiten gemeinsam personenbezogene Daten, wobei jedes Unternehmen seine berechtigten Interessen verfolgt und als Datenverantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 DSGVO definiert ist. Der konkrete Fall, der die Einrichtung der gegenwärtigen gemeinsamen Verantwortlichkeit zwischen SHIPSTA und Facebook begründet und erfordert, ist die Präsenz von SHIPSTA auf der Plattform des sozialen Netzwerks Instagram im Rahmen des Betriebs von SHIPSTA auf der Unternehmensprofilseite Instagram auf der von Facebook bereitgestellten Social-Media-Plattform. In diesem Fall und in Übereinstimmung mit der DSGVO sind beide Unternehmen, SHIPSTA und Facebook, gemeinsam für die Datenverarbeitungsaktivitäten im Zusammenhang mit der oben genannten Unternehmensprofilseite verantwortlich.
Der Betrieb einer Unternehmensseite auf einer Social-Network Plattform ist eine Aktivität im Rahmen und Zweck unseres externen Kommunikations- und Kampagnenmanagements.

Beim Besuch unserer Unternehmensprofilseite auf Instagram werden Ihre personenbezogenen Daten sowohl von SHIPSTA als auch von Facebook als Datenverantwortliche verarbeitet.

6.5.2.1 Identität der gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen

Der primäre Datenverantwortliche ist:
Facebook (Anbieter und Inhaber der Social-Network-Plattform Instagram als Produkt)
Meta Platforms Ireland Limited (ehemals Facebook Ireland Ltd. )
4 Canal Grande Platz
Canal Grande Hafen
Dublin 2 Irland

Der andere Datenverantwortliche ist:

SHIPSTA S.à r.l.
7E, Route du Vin
L-6688 Mertert
Luxemburg
Tel. +352 27 86 75 90
E-Mail: hello@shipsta.com
Internetseite : www.shipsta.com

6.5.2.2 Wie Facebook Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet

Wir möchten Sie einladen, die Website von Instagram (aber auch die Website von Facebook) zu besuchen und sich die von Instagram (Facebook) bereitgestellten Informationen darüber zu nehmen, wie sie personenbezogene Daten verarbeiten, als Hauptdatenverantwortlicher und was die zugrunde liegenden Nutzungsbedingungen für die Produkte und Dienstleistungen von Facebook sind (in diesem speziellen Fall: Instagram), einschließlich der Rechtsgrundlagen, auf die sich Facebook stützt, und der Möglichkeiten, die Rechte der betroffenen Person gegenüber Facebook auszuüben.
Sie können diese Informationen unter den folgenden Links finden:
– https://de-de.facebook.com/privacy/explanation
– https://help.instagram.com/581066165581870
– https://help.instagram.com/519522125107875/?helpref=hc_fnav
Der Page Insights Addendum ergänzt die oben genannten Informationen und kann unter dem folgenden Link gefunden werden:
– https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Instagram Einblicke

Facebook ist der primäre Datenverantwortliche gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Instagram Insights-Daten. Auch Facebook übernimmt die Erfüllung der Pflichten aus der DSGVO im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten für Instagram Insights (u.a. Art. 12 und Art. 13 DSGVO, Art. 15 bis 22 DSGVO und Art. 32 bis 34 DSGVO). Facebook ist die allein verantwortliche Stelle für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Seitenzielerungs-Insights, die nicht durch den bestehenden Zusatz zu Seitenziel-Insights abgedeckt sind.

Wir empfehlen Ihnen dringend, alle Anfragen nach Informationen und/oder Datenschutzrechten direkt an Facebook zu richten, dies auf der Grundlage der bestehenden Vereinbarungen mit Facebook und insbesondere der Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortung für personenbezogene Daten. Als Betreiber und Anbieter der Plattform des sozialen Netzwerks ist Facebook genau in der Lage, die Informationen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu besitzen, darauf zuzugreifen und Ihnen direkt zur Verfügung zu stellen. Nichtsdestotrotz sind wir bei SHIPSTA auch bereit, Ihnen in dieser Hinsicht Unterstützung anzubieten und unsere Verpflichtungen als Datenverantwortlicher jederzeit zu erfüllen.

6.5.2.3 Wie SHIPSTA Ihre personenbezogenen Daten in diesem speziellen Fall der gemeinsamen Verantwortlichkeit verwendet

Instagram Insights und die Instagram-Unternehmensprofilseite von SHIPSTA
SHIPSTA möchte mit allen Interessengruppen durch jede sinnvolle Art der Kommunikation in Kontakt treten. In einem solchen Fall möchten wir mit Nutzern und Besuchern der Social-Media Plattform von Instagram im Rahmen der Verwaltung unserer externen Kommunikationskampagnen und zur Leadgenerierung über unsere Website/Direktmarketing interagieren.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten für Folgendes verarbeiten:
– Leadgenerierung im Rahmen des Direktmarketings;
– Feedback zu unseren Produkten, Dienstleistungen und von jedem Stakeholder erhalten, der bereit ist, seine Gedanken mit unserem Team zu teilen;
– Information wird zur Bewertung der Leistung von Marketing und Werbung verwendet;
– Trendanalyse.

SHIPSTA nutzt die Dienste von Instagram auch, um Analyseberichte über die Leistung unserer Unternehmensprofilseite in Bezug auf Besuche und Interaktionen zwischen der Seite und Besuchern/Nutzern der Plattform des sozialen Netzwerks zu erhalten. Diese Informationen ermöglichen es uns bei SHIPSTA, unsere externen Kommunikations- und Zugehörigkeitskampagnen und die Lead-Generierung gezielter und effizienter zu verwalten und anzupassen. Es ist möglich, dass wir in sehr seltenen Fällen Informationen über die Profile von Instagram-Nutzern erhalten, die sich entscheiden, unsere Unternehmensprofilseite mit „Gefällt mir“ zu markieren und/oder auf dieser Seite verfügbare Anwendungen zu nutzen. In diesem Fall ist unser Team in der Lage, die Unternehmensprofilseite anzupassen, um unseren Besuchern verbesserte und Inhalte, aber auch bessere Funktionen für die relevanten Benutzer über unsere Instagram-Unternehmensprofilseite zur Verfügung zu stellen.

Wir sind bereit, die bereitgestellten Inhalte für die Besucher unserer Unternehmensprofilseite ständig zu verbessern. Daher können wir auch Informationen verwenden, die während des Besuchs unserer Seite gesammelt werden, um demografische und geografische Analysen durchzuführen. Dies kann möglicherweise dazu führen, dass spezifischere Anzeigen basierend auf den Interessen der Nutzer bereitgestellt werden, ohne dass sie in der Lage sind, ihre Identität zu identifizieren oder direkte Kenntnis davon zu erlangen.

Die Arten von personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten würden, sind: Alter, Geschlecht, Standort (Stadt und Land), Zielgruppenmessung, Anzahl der Likes, Besuche.

Die oben genannten Berichte enthalten nur statistische oder auch als aggregierte Daten bezeichnet. SHIPSTA wäre nicht in der Lage, eine Verbindung zu einem einzelnen Besucher oder Benutzer herzustellen. Die Datenverarbeitung, die die Erstellung verschiedener Berichte für Instagram Insights gewährleistet, liegt ausschließlich in der Verantwortung von Facebook, ohne dass SHIPSTA Zugriff auf die Daten hat, die zur Erstellung der Berichte verwendet werden.

6.5.2.4 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir geben personenbezogene Daten zur Leadgenerierung nur und ausschließlich an unseren Partner HubSpot GmbH weiter.
In einem solchen Fall können wir Instagram anweisen, diese Daten zu verarbeiten, um in unserem Auftrag Berichte über die Auswirkungen unserer Werbekampagnen zu erstellen und Analysen und Erkenntnisse über die Interaktionen unserer Unternehmensprofilseite auf Instagram mit seinen Besuchern und/oder Nutzern zu generieren.
Solche Berichte über die Interaktion zwischen Besuchern unserer Unternehmensprofilseite auf Instagram oder Nutzern von Instagram ermöglichen es uns, Daten wie Alter, Geschlecht, Standort (Stadt und Land), Zielgruppenmessung, Anzahl der Likes, Besuche zu verarbeiten. Diese Daten werden von Facebook mit uns geteilt.

6.5.2.5 Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten

We only and exclusively disclose personal data for lead generation to our partner HubSpot GmbH.
In such a case, we may instruct Instagram to process this data in order to prepare reports on our behalf regarding the impact of our ad campaigns and to generate analytics and insights about the interactions of our corporate profile page on Instagram with its visitors and/or users.
Such reports about the interaction between visitors of our corporate profile page on Instagram, or users of Instagram, will allow us to process data such as : age, gender, location (city and country), audience measurement, number of likes, visits. This data will be shared by Facebook with us.

6.5.2.6 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Die von Facebook bereitgestellten Berichte enthalten vollständig anonymisierte Daten und Facebook definiert als Datenverantwortlicher die Speicherdauer für die Daten, die zur Erstellung der Analyseberichte verwendet werden.

6.5.2.7 Internationale Datenübermittlungen in die USA

SHIPSTA übermittelt während des Betriebs unserer Unternehmensprofilseite auf Instagram keine Daten.
Es ist jedoch möglich, dass personenbezogene Daten von Facebook erhoben, verarbeitet und gespeichert werden, nachdem Sie unsere Unternehmensprofilseite Instagram besucht haben. Derzeit gewährleistet Facebook das Datenschutzniveau jeder internationalen Datenübermittlung durch die Verwendung der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission.

6.5.2.8 Ihre Datenschutzrechte als natürliche Person in Bezug auf Facebook (Instagram)

Weitere Informationen zu Ihren Datenschutzrechten finden Sie bei Instagram und den Datenschutzeinstellungen, die Sie als potenzieller Inhaber eines Kontos auf dieser bestimmten Plattform eines sozialen Netzwerks haben. Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten von Facebook (und anschließend für dessen Produkt Instagram) sollten ebenso in der Datenschutzerklärung von Instagram oder über diesen Link zugänglich sein, je nachdem, was bequemer und aktueller ist: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

6.5.2.9 Recht auf Löschung und Widerspruchsrecht in Bezug auf Facebook (Instagram)

SHIPSTA kann Sie in keinem Fall oder auf keine Weise bei der Löschung Ihres Instagram-Kontos unterstützen, hat weder die Möglichkeit, auf solche Optionen zuzugreifen, noch hat es die Möglichkeit, Facebook zu beeinflussen, eine solche Aktion mit Ihrem Instagram-Konto durchzuführen (falls Sie eines besitzen). Die Entscheidung über die Löschung sollte von Ihnen als Nutzer der Social-Media-Plattform Instagram getroffen und Facebook über die Einstellungen in Ihrem Instagram-Profil mitgeteilt werden.
Im Hinblick auf die Geltendmachung Ihres Widerspruchsrechts gegen Werbung bitten wir Sie, die Einstellungen für Werbepräferenzen in Ihrem Instagram-Konto zu konsultieren, wo Sie herausfinden können, inwieweit es für Sie möglich und auch akzeptabel ist, Ihr Nutzerverhalten von unserer Unternehmensprofilseite verfolgen und/oder erfassen zu lassen.
Facebook bietet auch eine Möglichkeit, der Verarbeitung personenbezogener Daten für Direktmarketing zu widersprechen. Wir laden Sie ein, dem folgenden Link zu folgen:
https://www.facebook.com/help/contact/1994830130782319

6.5.3 SHIPSTA und LinkedIn

SHIPSTA und LinkedIn Ireland Unlimited Company (in der aktuellen Datenschutzerklärung im Folgenden als LinkedIn bezeichnet) verarbeiten gemeinsam personenbezogene Daten, wobei jedes Unternehmen seine berechtigten Interessen verfolgt und als Datenverantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 der DSGVO definiert ist. Der konkrete Fall, der die Einrichtung der gegenwärtigen gemeinsamen Verantwortlichkeit zwischen SHIPSTA und LinkedIn begründet und erforderlich, ist die Präsenz von SHIPSTA auf der Plattform des sozialen Netzwerks LinkedIn im Rahmen des Betriebs einer LinkedIn-Unternehmensprofilseite von SHIPSTA auf der von LinkedIn bereitgestellten Social-Media Plattform. In diesem Fall und in Übereinstimmung mit der DSGVO sind beide Unternehmen, SHIPSTA und LinkedIn, gemeinsam für die Datenverarbeitungsaktivitäten im Zusammenhang mit der oben genannten Unternehmensprofilseite verantwortlich.
Der Betrieb einer Unternehmensseite auf einer Social-Network Plattform ist eine Aktivität im Rahmen und Zweck unseres externen Kommunikations- und Kampagnenmanagements.

Beim Besuch unserer Unternehmensprofilseite auf LinkedIn werden Ihre personenbezogenen Daten sowohl von SHIPSTA als auch von LinkedIn als Datenverantwortliche verarbeitet.

6.5.3.1 Identität der gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen

Der primäre Datenverantwortliche ist:
LinkedIn Irland Unlimited Company
Wilton Platz
Dublin 2 Irland

Der andere Datenverantwortliche ist:

SHIPSTA S.à r.l.
7E, Route du Vin
L-6688 Mertert
Luxemburg
Tel. +352 27 86 75 90
E-Mail: hello@shipsta.com
Internetseite : www.shipsta.com

6.5.3.2 Wie LinkedIn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet

Wir möchten Sie einladen, die Website von LinkedIn zu besuchen und sich die von LinkedIn bereitgestellten Informationen darüber zu nehmen, wie sie personenbezogene Daten verarbeiten, als Hauptdatenverantwortlicher und was die zugrunde liegenden Nutzungsbedingungen für die Produkte und Dienstleistungen von LinkedIn sind, einschließlich der Rechtsgrundlagen, auf die sich LinkedIn stützt, und der Möglichkeiten, die Rechte der betroffenen Person gegenüber LinkedIn auszuüben.
Sie können diese Informationen unter den folgenden Links finden:
– https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?
Der Page Insights Joint Controller Addendum ergänzt die oben genannten Informationen und kann unter dem folgenden Link gefunden werden:
– https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum

LinkedIn-Seitenanalyse

LinkedIn ist der primäre Datenverantwortliche gemäß DSGVO für die Verarbeitung von LinkedIn Page Analytics-Daten. LinkedIn übernimmt auch die Erfüllung der Verpflichtungen aus der DSGVO im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten für LinkedIn Page Analytics (einschließlich Art. 12 und Art. 13 der DSGVO, Art. 15 bis 22 der DSGVO und Art. 32 bis 34 der DSGVO). LinkedIn ist die allein verantwortliche Stelle für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Page Audience Insights, die nicht durch den bestehenden Page Audience Insights Addendum abgedeckt sind.

Wir empfehlen Ihnen dringend, alle Anfragen nach Informationen und/oder Datenschutzrechten direkt an LinkedIn zu richten, dies auf der Grundlage der bestehenden Vereinbarungen mit LinkedIn und insbesondere der Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortung für personenbezogene Daten. Als Betreiber und Anbieter der Plattform des sozialen Netzwerks ist LinkedIn genau in der Lage, die Informationen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu besitzen, darauf zuzugreifen und Ihnen direkt zur Verfügung zu stellen. Nichtsdestotrotz sind wir bei SHIPSTA auch bereit, Ihnen in dieser Hinsicht Unterstützung anzubieten und unsere Verpflichtungen als Datenverantwortlicher jederzeit zu erfüllen.

6.5.3.3 Wie SHIPSTA Ihre personenbezogenen Daten in diesem speziellen Fall der gemeinsamen Verantwortlichkeit verwendet

LinkedIn Page Analytics und die LinkedIn-Unternehmensprofilseite von SHIPSTA
SHIPSTA möchte mit allen Interessengruppen durch jede sinnvolle Art der Kommunikation in Kontakt treten. In einem solchen Fall möchten wir mit Nutzern und Besuchern der Social-Media-Plattform von LinkedIn im Rahmen der Verwaltung unserer externen Kommunikationskampagnen und zur Leadgenerierung über unsere Website/Direktmarketing interagieren.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten für Folgendes verarbeiten:
– Nutzeranalyse zur Generationengenerierung im Rahmen des Direktmarketings;
– Information wird zur Bewertung der Leistung von Marketing und Werbung verwendet;
– Trendanalyse;
– Teilen und/oder Empfehlen unserer Inhalte (Direktnachrichten und Kommunikation, Interaktion mit unseren Inhalten, Informationen über SHIPSTA, die Sie Ihrem Profil hinzugefügt haben);
– Bewerbungen.

SHIPSTA nutzt die Dienste von LinkedIn auch, um Analysen und Statistische Berichte über die Leistung unserer Unternehmensprofilseite in Bezug auf Besuche und Interaktionen zwischen der Seite, unseren geteilten Inhalten und Besuchern/Nutzern der Plattform des sozialen Netzwerks zu erhalten. Diese Informationen ermöglichen es uns bei SHIPSTA, unsere externen Kommunikations- und Zugehörigkeitskampagnen und die Lead-Generierung gezielter und effizienter zu verwalten und anzupassen.

Wir sind bereit, die bereitgestellten Inhalte für die Besucher unserer Unternehmensprofilseite ständig zu verbessern. Daher können wir auch Informationen verwenden, die während des Besuchs unserer Seite gesammelt werden, um demografische und geografische Analysen durchzuführen. Dies kann möglicherweise dazu führen, dass spezifischere Anzeigen basierend auf den Interessen der Nutzer bereitgestellt werden, ohne dass sie in der Lage sind, ihre Identität zu identifizieren oder direkte Kenntnis davon zu erlangen.

Die oben genannten Berichte enthalten nur statistische oder auch als aggregierte Daten bezeichnet. SHIPSTA wäre nicht in der Lage, eine Verbindung zu einem einzelnen Besucher oder Benutzer herzustellen. Die Datenverarbeitung, die die Erstellung verschiedener Berichte für LinkedIn Page Analytics gewährleistet, liegt ausschließlich in der Verantwortung von LinkedIn, ohne dass SHIPSTA Zugriff auf die Daten hat, die zur Erstellung der Berichte verwendet wurden.

SHIPSTA kann auch Informationen in Bezug auf eine Bewerbung verarbeiten, die Sie uns übermitteln möchten.
In einem solchen Fall verarbeitet SHIPSTA alle Informationen, die Sie uns übermitteln würden, aber im Allgemeinen befinden sich diese Informationen im Rahmen Ihrer Bewerbungsbearbeitung und im Rahmen unserer Rekrutierungsmanagementaktivitäten.
Die verarbeiteten Daten können möglicherweise sein, sind aber nicht beschränkt auf: z.B.: Lebenslauf, Anschreiben, Bildungsnachweise, eine Video- und/oder Audiopräsentation, die von Ihnen als Bewerber durchgeführt und uns von LinkedIn als Service zur Verfügung gestellt wird, Ihre vollständige Identität und alle Informationen, die für Ihre Berufserfahrung, Sprachpraktiken, Interessen, Zusatzqualifikation relevant sind, Diplome, Sekundar- und Universitätsausbildung.

6.5.3.4 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Im Falle der Kommunikation über die sozialen Netzwerke während externer Kommunikations- und Zugehörigkeitskampagnen verarbeiten wir personenbezogene Daten, wenn dies zur Wahrung des berechtigten Interesses von SHIPSTA oder eines Dritten erforderlich ist, jedoch nur in einem Fall, in dem Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten die oben genannten nicht überwiegen. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Im Falle einer Bewerbung von Ihnen und nach Einreichung der entsprechenden Unterlagen bei unserer Personalabteilung erfolgt diese Bewerbung als Antwort auf ein von SHIPSTA auf LinkedIn eingereichtes Stellenangebot und im Rahmen unseres Rekrutierungsmanagements und bildet damit die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

In einem Fall, in dem die Daten möglicherweise nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, d.h. zu internen Prozesszwecken, erforderlich sein könnten, können die verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen von SHIPSTA gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erforderlich sein, insbesondere zur Geltendmachung und/oder Verteidigung unserer Ansprüche und unsere Rechte.

6.5.3.5 Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten

Wir geben personenbezogene Daten zur Leadgenerierung nur und ausschließlich an unseren Partner HubSpot GmbH weiter.
In einem solchen Fall können wir LinkedIn anweisen, diese Daten zu verarbeiten, um in unserem Auftrag Berichte über die Auswirkungen unserer Werbekampagnen zu erstellen und Analysen und Erkenntnisse über die Interaktionen unserer Unternehmensprofilseite auf LinkedIn mit seinen Besuchern und/oder Nutzern zu generieren.
Solche Berichte über die Interaktion zwischen Besuchern unserer Unternehmensprofilseite auf LinkedIn oder Nutzern von LinkedIn ermöglichen es uns, Daten wie Alter, Geschlecht, Standort (Stadt und Land), Zielgruppenmessung, Anzahl der Likes, Besuche zu verarbeiten. Diese Daten werden von LinkedIn in Form eines anonymisierten Reports an uns weitergegeben, aber von LinkedIn zur Erstellung eines solchen Reports verarbeitet

6.5.3.6 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Die von LinkedIn bereitgestellten Berichte enthalten vollständig anonymisierte Daten und LinkedIn definiert als Datenverantwortlicher die Speicherdauer für die Daten, die zur Erstellung der Analyseberichte verwendet werden.

6.5.3.7 Internationale Datenübermittlungen in die USA

SHIPSTA übermittelt keine Daten während des Betriebs unserer Unternehmensprofilseite auf LinkedIn.
Es ist jedoch möglich, dass personenbezogene Daten von LinkedIn erhoben, verarbeitet und gespeichert werden, nachdem Sie unsere LinkedIn Unternehmensprofilseite besucht haben. Derzeit gewährleistet LinkedIn das Datenschutzniveau jeder internationalen Datenübermittlung durch die Verwendung der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission.

6.6 Überblick über die Datenverarbeitung durch die Social-Media-Netzwerkanbieter

SHIPSTA hat keinen Einfluss auf die von den Social-Media Netzwerkplattformen erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen. Wir bei SHIPSTA sind uns des vollen Umfangs der Datenerhebung, der Zwecke der Verarbeitung oder der Speicherfristen nicht bewusst, aber wir tun alles in unserer Macht stehende, um Ihnen die relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen, die Ihnen helfen könnten zu verstehen, wie die Social-Media Plattformen Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Wir bei SHIPSTA tun unser Bestes, indem wir beispielsweise die Einstellungen der verschiedenen Cookies und ähnlicher Technologien konfigurieren, um die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen zu gewährleisten. Auf die Datenverarbeitung durch die Anbieter der Social-Media Plattformen haben wir jedoch nur äußerst begrenzten Einfluss.

Für weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch die Social-Media-Dienste bitten wir Sie, sich auf deren jeweilige Datenschutzrichtlinien zu beziehen:

Facebook : https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

Instagram : https://help.instagram.com/519522125107875/?maybe_redirect_pol=0

LinkedIn : https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?

Wir bitten Sie, die oben bereitgestellten Informationen zu berücksichtigen, wenn Sie Ihre Persönlichkeitsrechte als natürliche Person im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung durch die sozialen Netzwerke ausüben möchten, und sich an den jeweiligen Social-Media Netzwerkanbieter zu wenden.

7. Newsletter/Blog-Anmeldung /Shipsta News

7.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, einen kostenlosen Newsletter auf unserer Website zu abonnieren und Neuigkeiten über interessante Produkt-Updates und Insights aus der Welt der Logistik direkt in Ihrem Posteingang zu erhalten.
So erhalten Sie einmal im Monat unsere Experten-News mit spannenden Einblicken in die Logistikbeschaffung sowie hilfreichen Ressourcen und herunterladbaren Dokumentationen. Unter diesen finden Sie Folgendes:
✓ Spannende Blogartikel
✓ Praktische Tipps für die Logistikbeschaffung
✓ Zugang zu Webinaren, White Papers und mehr

Um Ihre personenbezogenen Daten nach dem Abonnementprozess verarbeiten zu können, benötigen wir Ihre vorherige Zustimmung.

Dieser Service erfordert die Bereitstellung personenbezogener Daten. Die Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert.

Folgende Daten werden während des Newsletter-Abonnements erhoben:

1. Vorname
2. Nachname
3. E-Mail-Adresse

7.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um Ihnen unseren Newsletter zusenden zu können, müssen wir zuvor Ihre Einwilligung einholen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

7.3 Zweck der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden erhoben, um unseren externen Newsletter an Ihren Posteingang zu versenden.

7.4 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Vor- und Nachname werden daher so lange gespeichert, wie Ihr Abonnement des Newsletters aktiv ist.

7.5 Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten

Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet und nur an unseren Partner weitergegeben, der für den Versand des Newsletters verwendet wird: hubSpot GmbH.

7.6 Kündigung des Abonnements und Widerruf der Einwilligung

Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit kündigen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.
Dieser Schritt gilt als Widerruf Ihrer Einwilligung zum Erhalt unseres Newsletters.

8. Kontaktformular – Demo / Online-Beratung

8.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, eine Demo / Online-Beratung unserer Softwarelösungen zu buchen und einen ersten Einblick in den Umfang der Fähigkeiten unserer Softwarelösungen zu erhalten, die möglicherweise zu Verhandlungen und dem Abonnement einer (kostenpflichtigen) Dienstleistung und/oder eines Produkts von SHIPSTA führen können, sowie eine Geschäftsbeziehung, ohne das Abonnement oder den Kauf eines der Produkte von SHIPSTA zu unterhalten. Die Verarbeitungstätigkeit erfolgt im Rahmen der Verwaltung der Kunden-/Interessentenbeziehung.

Dies erfordert die Bereitstellung personenbezogener Daten. Die Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert.

Folgende Daten werden während des Buchungsprozesses Demo / Online-Beratung erhoben:

1. Vorname
2. Nachname
3. E-Mail-Adresse
4. Firmenname
5. Telefonnummer
6. Position innerhalb des Unternehmens/der beruflichen Situation (Position oder Student/Forscher)

8.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Im Falle einer möglichen Verhandlung oder der Absicht Ihrerseits, einen Vertrag mit uns abzuschließen, liegt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, da die Kommunikation zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist oder um auf Ihren Wunsch hin vor Vertragsabschluss Maßnahmen zu ergreifen.

8.3 Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck dieser Verarbeitungstätigkeit besteht darin, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, einen Überblick über die Fähigkeiten unserer Produkte zu erhalten, was möglicherweise zu einer Verhandlung und zum Kauf eines Produkts, einem Abonnement einer von SHIPSTA gelieferten (kostenpflichtigen) Dienstleistung sowie zur Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung ohne Kauf oder Abonnement eines von SHIPSTA vorgeschlagenen Produkts / einer Dienstleistung führen könnte. Der Zweck der Datenverarbeitung liegt im Rahmen der Betreuung der Kunden-/Interessentenbeziehung.

8.4 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und die gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.
In diesem genauen Fall werden die Daten bis zu dem Datum gespeichert, an dem Sie sich entscheiden, kein Vertragsverhältnis mit uns einzugehen, nach der Präsentation der Demo / Online-Konsultation unserer Produkte, ergänzt um maximal drei (3) Jahre nach diesem letzten Kontakt mit Ihnen.

8.5 Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten

Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur an unseren Partner weitergegeben, der für die Lieferung der Informationen an uns verwendet wird: HubSpot GmbH.

8.6 Recht auf Löschung

Wenn Sie uns über das Kontaktformular Demo / Online-Konsultation kontaktieren, können Sie von Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch machen.

Wenn Sie dieses Recht ausüben, ist es jedoch nicht möglich, eine mögliche vertragliche oder vorvertragliche Beziehung, die über das Formular mit uns begonnen wurde, fortzusetzen.

Weitere Einzelheiten zur Ausübung Ihrer DSGVO-Datenschutzrechte finden Sie in Absatz 3 der aktuellen Datenschutzerklärung.

9. Chat-Bot-Messaging-Formular

9.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über den Chat-Bot auf unserer Website schnell mit uns in Kontakt zu treten.

Diese Kommunikation könnte möglicherweise die Bereitstellung personenbezogener Daten erfordern, hängt jedoch im Wesentlichen von Ihrer Frage und/oder Nachricht ab.
Die Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, uns angehängte Datei(en) zusammen mit der Nachricht zu senden. Alle in einer solchen Datei enthaltenen personenbezogenen Daten werden ebenfalls verarbeitet oder gelöscht. Sofern es für die Produkte/Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten, oder für ein (potenzielles) Vertragsverhältnis nicht relevant ist, werden die Daten dauerhaft aus der Datei gelöscht, die Sie uns übermittelt haben.

9.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und die Datenverarbeitung ist für die Zwecke des Teams von SHIPSTA erforderlich, um Ihnen eine adäquate Antwort auf Ihre Anfrage zu ermöglichen.

9.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten müssen weitergegeben werden, damit wir Ihnen eine adäquate Antwort auf Ihre Anfrage/Nachricht geben können, die über den Chat-Bot im Rahmen der Vereinbarung der Kunden-/Interessentenbeziehung gesendet wird.

9.4 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und die gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

In diesem konkreten Fall werden personenbezogene Daten nach dem abschließenden Ende der Konversation nach der von uns gegebenen Antwort aus unserer Datenbank entfernt.
Das Gespräch gilt als beendet, wenn aus den Umständen ersichtlich ist, dass die vorliegende Angelegenheit abschließend geklärt ist.

Personenbezogene Daten, die während der Konversation zusätzlich erhoben wurden, werden spätestens innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

9.5 Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten

Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Frage/Anfrage verwendet und nur an unseren Partner weitergegeben, der für die Übermittlung der Informationen an uns über den Chat-Bot verwendet wird: HubSpot GmbH.

9.6 Recht auf Löschung und Widerspruchsrecht

Wenn Sie uns über den Chatbot kontaktieren, können Sie jederzeit von Ihrem Recht Gebrauch machen, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder Ihr Recht auf Löschung auszuüben.

Wenn Sie jedoch dieses Recht auf Löschung ausüben, ist es nicht möglich, eine über den Chat-Bot begonnene Konversation mit uns fortzusetzen.

Gemäß Art. 17 Abs. 1 lit. c DSGVO werden im Falle Ihres Widerspruchs gegen die Datenverarbeitung alle Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die nach Ihrer Kontaktaufnahme mit uns verarbeitet werden, unverzüglich gelöscht, es sei denn, Sie stehen bereits in einem Vertragsverhältnis mit SHIPSTA oder ie bereits Schritte unternommen haben, bevor Sie ein Vertragsverhältnis mit SHIPSTA eingehen.

Weitere Einzelheiten zur Ausübung Ihrer Datenschutzrechte in der DSGVO finden Sie in Absatz 3 der aktuellen Datenschutzpolitik.

10. Kontaktformular

10.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, über das bereitgestellte Kontaktformular auf unserer Website mit uns in Kontakt zu treten.

In diesem Fall werden alle personenbezogenen Daten, die zusammen mit der Nachricht/Frage übermittelt werden, verarbeitet. Diese Daten werden in diesem Zusammenhang nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich verwendet, um die Konversation durchzuführen und Ihnen eine angemessene Antwort auf Ihre Frage und/oder Anfrage zu geben. Alle persönlichen Informationen, die im Feld „Ihre Nachricht“ enthalten sind, werden ebenfalls verarbeitet oder gelöscht. Wenn es für die Produkte / Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten, oder für ein (potenzielles) Vertragsverhältnis nicht relevant ist, werden die Daten dauerhaft aus unserem Informationssystem gelöscht.
Folgende Daten werden bei der Nutzung des Formulars „Kontakt“ erhoben:

1. Vorname
2. Nachname
3. E-Mail-Adresse
4. Name Ihres Unternehmens
5. Nachricht/Frage

10.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der über das Kontaktformular auf unserer Website übermittelten Daten und die Beantwortung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Um Sie im Rahmen einer Leadgenerierung kontaktieren zu können, müssen wir darüber hinaus zuvor Ihre Einwilligung einholen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

10.3 Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, um den Kontakt mit Ihnen als Nutzer unserer Website zu erleichtern und Antworten auf Anfragen/Fragen zu geben, die über das Formular „Contact Us“ auf unserer Website gesendet werden, im Rahmen der Verwaltung der Website als Kommunikations- und Werbeinstrument zur Generierung von Leads.

Darüber hinaus und nur nach Einholung Ihrer vorherigen Zustimmung werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Lead-Generierung verarbeitet.

10.4 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und die gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.
Bei personenbezogenen Daten ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist.
Das Gespräch gilt als beendet, wenn aus den Umständen ersichtlich ist, dass die vorliegende Angelegenheit abschließend geklärt ist.

Personenbezogene Daten, die während der Konversation zusätzlich erhoben wurden, werden spätestens innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

10.5 Recht auf Löschung und Widerruf der Einwilligung

Wenn Sie uns über das Formular „Kontakt“ kontaktieren, können Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen.

Wenn Sie uns über das Formular „Kontakt“ kontaktieren, können Sie jederzeit von Ihrem Recht Gebrauch machen, Ihr Recht auf Löschung auszuüben.

Wenn Sie jedoch dieses Recht auf Löschung ausüben, ist es nicht möglich, eine über das Formular begonnene Konversation mit uns fortzusetzen.

Weitere Einzelheiten zur Ausübung Ihrer Datenschutzrechte in der DSGVO finden Sie in Absatz 3 der aktuellen Datenschutzpolitik.

11. Whitepaper / E-Book-Abonnement

11.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich auf unserer Seite anmelden, um ein kostenloses Whitepaper/E-Book von uns zu erhalten.

Auf diese Weise können Sie ein Whitepaper zu einem bestimmten Thema im Zusammenhang mit Logistik und Beschaffung erhalten. Jedes Whitepaper-Abonnement ist nur für das jeweilige Whitepaper gültig. Ein neues Abonnement muss abgeschlossen werden, um ein weiteres/neues Whitepaper/E-Book von uns zu erhalten.

Um Ihre personenbezogenen Daten nach dem Abonnementprozess verarbeiten zu können, benötigen wir Ihre vorherige Zustimmung.

Dieser Service erfordert die Bereitstellung personenbezogener Daten. Die Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert.

Folgende Daten werden während des Anmeldevorgangs erhoben:

1. Vorname
2. Nachname
3. E-Mail-Adresse
4. Firmenname
5. Position innerhalb des Unternehmens/der beruflichen Situation (Position oder Student/Forscher)

11.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um Ihnen ein Whitepaper/E-Book zusenden zu können, müssen wir vorher Ihre Einwilligung einholen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Um Sie im Rahmen einer Leadgenerierung kontaktieren zu können, müssen wir darüber hinaus zuvor Ihre Einwilligung einholen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

11.3 Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden erhoben, um Ihnen das spezifische Whitepaper/ E-Book im Rahmen der Verwaltung der Website als Kommunikations- und Werbeinstrument zur Generierung von Leads zu liefern.
Darüber hinaus und nur nach Einholung Ihrer vorherigen Zustimmung werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Lead-Generierung verarbeitet.

11.4 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Ihre personenbezogenen Daten werden daher für die Zeit gespeichert, die für die Zustellung der Informationen (gewünschtes Whitepaper) erforderlich ist.

11.5 Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten

Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Whitepapers/E-Books verwendet und nur an unseren Partner weitergegeben, der für den Lieferprozess verwendet wird: HubSpot GmbH.

11.6 Widerruf der Einwilligung und Recht auf Löschung

Wenn Sie uns über das Bestellformular Whitepaper/E-Book kontaktieren, können Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen.

Wenn Sie uns über das Bestellformular Whitepaper/E-Book kontaktieren, können Sie jederzeit von Ihrem Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten Gebrauch machen.

Wenn Sie jedoch Ihre Einwilligung widerrufen oder Von Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch machen, ist es nicht möglich, Ihnen das gewünschte Whitepaper/E-Book zu liefern.

Weitere Einzelheiten zur Ausübung Ihrer Datenschutzrechte in der DSGVO finden Sie in Absatz 3 der aktuellen Datenschutzpolitik.

12. ROI Calculator

12.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Daten, die Sie im ROI-Rechner angeben, werden verwendet, um Ihre potenziellen Einsparungen in Bezug auf Logistikbudget, Zeit und Rechnungsstellung zu schätzen, indem Sie Ihre Ausschreibungs- und Rechnungsverarbeitung auf die SHIPSTA-Plattform verlagern. Nachdem Ihre Daten übermittelt wurden, senden wir Ihnen einen vollständig angepassten Bericht mit der Aufschlüsselung der Einsparungen, basierend auf den von Ihnen eingegebenen Details.

Die Nutzung des ROI-Rechners erfordert die Bereitstellung personenbezogener Daten, jedoch nur, nachdem wir Ihre ausdrückliche und vorherige Zustimmung eingeholt haben.
Die Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert.

Folgende Daten werden dabei erhoben:

1. Vorname
2. Nachname
3. E-Mail-Adresse
4. Art der Branche

12.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um Ihnen Ihren individuellen Sparbericht zusenden zu können, müssen wir vorher Ihre Zustimmung einholen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Um Sie im Rahmen einer Leadgenerierung kontaktieren zu können, müssen wir darüber hinaus zuvor Ihre Einwilligung einholen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

12.3 Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um Ihnen den vollständigen ROI-kundenspezifischen Einsparbericht zuzusenden und den Kontakt mit Ihnen zu erleichtern, falls Ihr Unternehmen die Möglichkeit in Betracht zieht, seine Ausschreibungs- und Rechnungslogistikaktivitäten auf die SHIPSTA-Plattform zu verlagern , im Rahmen der Verwaltung der Website als Kommunikations- und Werbeinstrument zur Generierung von Leads.
Darüber hinaus und nur nach Einholung Ihrer vorherigen Zustimmung werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Lead-Generierung verarbeitet.

12.4 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und die gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

Ihre personenbezogenen Daten werden daher für die Zeit gespeichert, die für die Zustellung der Informationen erforderlich ist (ROI-Bericht).

12.5 Weitergabe oder Offenlegung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten werden nur an unseren Partner weitergegeben, der uns bei der Bereitstellung des ROI-Berichts unterstützt: HubSpot GmbH.

12.6 Widerruf der Einwilligung und Recht auf Löschung

Falls Sie Ihre personenbezogenen Daten über das Formular ROI Calculator übermittelt haben, können Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen oder Ihr Recht auf Löschung ausüben.

Wenn Sie jedoch Ihre Einwilligung widerrufen oder Ihr Recht auf Löschung ausüben, ist es nicht möglich, Ihnen den gewünschten ROI-Bericht zu liefern.

Weitere Einzelheiten zur Ausübung Ihrer Datenschutzrechte in der DSGVO finden Sie in Absatz 3 der aktuellen Datenschutzpolitik.

13. Änderung dieser Datenschutzerklärung

SHIPSTA behält sich ausdrücklich das Recht vor, diese aktuelle Privacy Policy oder andere Elemente davon jederzeit zu ändern oder zu ändern.
Dies ist in folgenden Fällen erforderlich:
(1) Aufgrund von Gesetzesänderungen;
(2) Aufgrund technischer Änderungen an der Website;
(3) Aufgrund von Änderungen in den Dienstleistungen bieten wir an.

Wir bitten Sie, die aktuelle Datenschutzerklärung sorgfältig zu lesen, da ihre aktuelle und aktualisierte Version die Einzige ist, die zum Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) Ihrer Nutzung unserer Website gilt.

14. Sicherheit der Verarbeitung

Gemäß Art. 32 Abs. 1 DSGVO trifft SHIPSTA geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten, der Art, des Umfangs, des Kontexts und der Zwecke der Verarbeitungstätigkeiten sowie der unterschiedlichen Wahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zu gewährleisten.

Die Daten werden ausschließlich auf Servern in Mitgliedstaaten der Europäischen Union verarbeitet und gespeichert.

15. Ihre Persönlichkeitsrechte als natürliche Person und Besucher unserer Website

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sind Sie eine natürliche Person (eine betroffene Person im Sinne der DSGVO) und Sie haben die folgenden Datenschutzrechte gegenüber SHIPSTA als Verantwortlichem:

15.1 Auskunftsrecht

Sie können verlangen, dass SHIPSTA bestätigt, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von SHIPSTA verarbeitet werden, und Ihnen Zugang zu den oben genannten Daten gewähren.

Wenn eine solche Verarbeitung stattfindet, können Sie die folgenden Informationen anfordern und erhalten:
(1) die Zwecke für die Verarbeitung personenbezogener Daten;
(2) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
(3) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Speicherdauer Ihrer personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten durch SHIPSTA oder aufgrund Ihrer besonderen Situation die Verarbeitungstätigkeit einzuschränken oder ihr zu widersprechen;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei der luxemburgischen Datenschutzbehörde (CNPD) oder bei einer Aufsichtsbehörde in Bezug auf Ihren Wohn- oder Arbeitsplatz. Wir laden Sie ein, eine vollständige Liste unter diesem Link zu finden: https://edpb.europa.eu/about-edpb/about-edpb/members_de ;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Quelle(n) der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden;
(8) das Bestehen automatisierter Entscheidungsprozesse einschließlich Profiling im Sinne des Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO sowie aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie;
(9) das Recht, Informationen darüber anzufordern, ob Ihre personenbezogenen Daten an ein Nicht-EWR-Land oder eine internationale Organisation übermittelt werden. Insoweit können Sie gemäß Art. 46 DSGVO Auskunft über die geeigneten Garantien hinsichtlich der Datenübermittlung verlangen .

15.2 Recht auf Berichtigung der Daten

Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Ergänzung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind. Wir werden uns unverzüglich um die Berichtigung Ihrer Daten kümmern.

Haben Sie das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

15.3 Das Recht auf Einschränkung einer Verarbeitungstätigkeit

Du kann verlangen, dass die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, wenn:

a) Sie die Richtigkeit der uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten; seine Verarbeitung würde dann so lange eingeschränkt, wie wir es brauchen, um seine Richtigkeit zu überprüfen;
b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie die Löschung der Daten nicht wünschen, sondern die Einschränkung der weiteren Verwendung wünschen;
c) SHIPSTA benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr für die vordefinierten Zwecke, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; oder
d) Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe für die weitere Verarbeitung gegenüber Ihrem Widerspruchsrecht überwiegen.

Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese über die vorgesehene Aufbewahrungsfrist hinaus nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung gemäß den vorgenannten Voraussetzungen vorgenommen, werden wir Sie informieren, bevor eine solche Einschränkung aufgehoben wird.

Haben Sie das Recht auf Einschränkung der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten geltend gemacht, ist SHIPSTA verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

15.4 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

a) Verpflichtung zur Löschung von Daten

Sie können verlangen, dass SHIPSTA Ihre personenbezogenen Daten löscht, und wir werden dieser Aufforderung unverzüglich nachkommen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die personenbezogenen Daten sind in Bezug auf die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
(2) Sie widerrufen die Einwilligung, die der Verarbeitung zugrunde lag, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) bzw. art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung;
(3) Sie widersprechen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die weitere Verarbeitung vor; oder Sie legen Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO ein;
(4) Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
(5) Ihre personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem luxemburgischen Recht nachzukommen, dem SHIPSTA unterliegt;
(6) Ihre personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit Diensten erhoben, die von Diensten der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO angeboten werden.

b) Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Hat SHIPSTA Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist sie nach Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu löschen verpflichtet, werden wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten geeignete Maßnahmen, auch technischer Art, ergreifen, um die Dritten, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu derselben sowie etwaiger Kopien davon verlangt haben.

Haben Sie das Recht auf Löschung Ihrer Daten geltend gemacht, ist SHIPSTA verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

(1) das Recht auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit auszuüben;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die eine solche Verarbeitung nach dem Unionsrecht oder dem luxemburgischen Recht, dem SHIPSTA unterliegt, zwingend vorschreibt, oder zur Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, oder in Ausübung öffentlicher Gewalt, die SHIPSTA übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in Abschnitt a) von 15.4 der vorliegenden Datenschutzerklärung genannte Recht geeignet ist, die Erreichung dieser Zwecke unmöglich zu machen oder ernsthaft zu behindern; oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

15.5 Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Datenverantwortlichen ohne Behinderung durch SHIPSTA zu übermitteln, wenn:

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung erfolgt mit automatisierten Methoden.
Bei der Ausübung dieses Rechts haben Sie auch das Recht, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten direkt an eine andere Partei übermitteln, sofern dies technisch machbar ist.

Bitte beachten Sie, dass eine solche Maßnahme die Freiheiten und Rechte anderer Personen nicht beeinträchtigen darf.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

15.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; gleiches gilt für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
SHIPSTA verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können einen zwingenden schutzwürdigen Grund dafür nachweisen, der Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegt, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung/Leadgenerierung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung, die für Zwecke der Direktwerbung erfolgt, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

15.7 Recht im Zusammenhang mit einer automatisierten Entscheidung im Einzelfall, einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitungstätigkeit
(1) notwendig ist, damit wir einen Vertrag zwischen Ihnen und SHIPSTA abschließen oder erfüllen können;
(2) durch unionsrechtliches oder luxemburgisches Recht, dem wir unterliegen, zulässig ist, sofern dieses Recht auch geeignete Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen vorsieht; oder
(3) basiert auf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.
Diese Entscheidungen dürfen jedoch nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, es sei denn, Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder g) DSGVO findet Anwendung und es wurden angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen.

In den in (1) und (3) von 16.7 der vorliegenden Datenschutzerklärung genannten Fällen trifft SHIPSTA angemessene und verhältnismäßige Maßnahmen, um Ihre Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen zu wahren, einschließlich mindestens des Rechts auf Erwirkung des Eingreifens einer Person, um unseren Standpunkt darzulegen und die während der Verarbeitung getroffene Entscheidung zu überprüfen.

15.8 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (eine vollständige Liste finden Sie unter diesem Link : https://edpb.europa.eu/about-edpb/about-edpb/members_de) zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, arbeiten oder in dem der Verstoß vermutet wird, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.